Home  ~  Coaching  ~  Facts  ~  Wissenschaftliches
 

du kannst dich elend machen oder du kannst dich kraftvoll machen. es ist beides derselbe kraftaufwand

carlos castaneda

it's
not
what
you
look at
that
matters
it's
what
you
see
 

 

Die moderne Hirnforschung hat etwas Wesentliches nachgewiesen:

Bei länger anhaltenden Gefühlszuständen kommt es im Gehirn zu einer Neuordnung der dafür zuständigen Nervenzellenverbindungen.
Das Gehirn sendet andere Hormone und Neurotransmitter aus, sogenannte Katecholamine.
Durch die Ausschüttung von Katecholaminen verändert sich die Struktur und die Funktion unserer Organe.

Unser Gehirn reagiert auf unsere Sorgen und Ängste, auf Glücksgefühle und Euphorie – also auf alle unsere Gefühle, Gedanken und Überzeugungen.

Durch die Ausschüttung neuer Katecholamine bringt es unseren Körper dazu, sich zu verändern.

Wenn wir es also schaffen, anders zu denken, zu fühlen und wahrzunehmen, entsteht mit Hilfe unseres Gehirns ein neuer Bauplan in unserem Körper.
Dieser richtet sich exakt nach unseren neuen Vorstellungen aus.
So ziehen wir neuartige Ereignisse und Menschen in unser Leben.


Unser Leben kann sich also vollständig ändern ~
wenn wir es angehen.


Viel Spass!

Zurück